ViciDial Logo  English

Deutschland Hosting     Kontakt    Impressum

Home
Preise
Pro Platz
Telefonrundruf
Wahlwerbung
FTTO

Kosten pro Platz

Wie viel kostet VICIdial pro Platz? Um es ganz einfach auf den Punkt zu bringen: Nichts!

Wenn Sie irgendwo für VICIdial pro Platz bezahlen sollen, werden Sie wahrscheinlich über den Tisch gezogen ... denn bei VICIdial fallen einfach keine Pro-Platz-Kosten an.

Folgende Kosten entstehen bei der Benutzung von VICIdial:
  • Telefonkosten
    Wer hier spart ist selbst schuld! – denn hier gibt es ein breites Spektrum von Anbietern jeder Qualitätsstufe. Aber auch hier gilt: je günstiger der PrVicidial pro Platz Kosteneis, desto geringer die Qualität der Gespärche.  Wer für weniger als 0,01 € pro Min. telefoniert, braucht sich über mangellhafte Qualität nicht zu wundern. Andererseits können auch 0,008 € pro Minute viel zu teuer sein, z. B. bei „Minutengenauer Abrechnung“, wie der 60 Sek.-Takt auch gerne genannt wird. Bei einem industrietypischen Gespräch von durchschnittlich 20 Sek. Dauer, macht sich jeder Starttakt von mehr als 15 Sek. sehr unangenehm bemerkbar. Während ein 6/6-Takt je nach Kampagne nur etwa 3–9 % teurer ist als ein 1/1-Takt, wäre ein 60/60-Takt für die gleichen Kampagnen gut und gerne 250–400 % teurer!
  • Serverkosten (Hosting/Miete, Leasing oder Kauf) 
    Wir empfehlen nur Enterprise-Class-Server mit Hardware-Raid und schnellen Enterprise-Grade-Festplatten. Wer normale PCs als VICIdial-Server verwendet, muss sich nicht wundern, wenn diese innerhalb von wenigen Wochen ihren Dienst versagen – das haben wir schon mehrfach erlebt.
  • Supportkosten
    Arbeitszeit – Was nützt Ihnen der beste Dialer, wenn Sie Hilfe bei der Lösung eines Problems benötigen und niemanden erreichen können? Support ist für den Provider ein Kostenfaktor, Ihm bleibt nur die Wahl, entweder die Kosten zu minimieren, z. B. durch limitieren Zugang zum Support und die verbleibenden Kosten auf alle umzulegen, egal ob Sie den Support benützen oder nicht, oder den Support getrennt zu berechnen. Wir haben uns für das zweite Modell entschieden und berechnen den Support getrennt, damit werden wir auch Kunden mit unterschiedlichem Wissensstand gerecht, die unterschiedlich viel Arbeit verursachen. Wer den Komplettservice benötigt, kann Ihn bekommen, wer selber klar kommt, spart diese Kosten.
  • Bandbreite
    Es ist traurig aber wahr: Sogenannte Flatrate sind eine Mogelpackung! Bandbreite muss bezahlt werden. Im Kleingedruckten sämtlicher „Flatrate“-Verträge, sei es nun für Server oder für eine Internetanbindung, finden sich Hintertüren, die entweder die Verfügbarkeit limitieren, sie nicht garantieren oder schlichtweg den „übermäßigen“ Gebrauch verbieten. Zum Teil muss man dort mit drastischen Folgen, wie dem sofortigen Abschalten rechnen. Bei uns gibt es keine Experimente, jeder Server verfügt über seine dedizierte und garantierte Bandbreite – wer mehr braucht, muss allerdings auch mehr zahlen.
  • Reine minutebasierte Angebote
    Für den Betrieb eines Servers fallen monatliche Fixkosten an, vom Personal gar nicht erst zu reden. Um für Einsteiger die Schwelle möglichst niederig zu halten, gibt es natürlich Möglichkeiten, diese Kosten umzulegen. Wenn dies jedoch gemacht wird, geschieht das eigentlich immer nur, um eine zusätzliche Marge zu erwirtschaften. So gibt es Anbieter, die praktisch alle Kosten auf die Telefonminuten umlegen. Für kleinste Callcenter kann dies sogar die günstigste Alternative sein. Wer nur wenige Tage pro Monat, oder gar nur 2 oder 3 mal im Jahr mit wenigen Leuten eine Kampagne fährt, ist mit diesen Angeboten oft gut bedient. Alle anderen Nutzer zahlen aber praktisch drauf.
    Zwar fallen die monatlichen Serverkosten weg, jedoch die eigentlichen betriebsabhängigen Kosten sind plötzlich um eine Vielfaches höher als bei einer Lösung, die ohne diese Umlage auskommt. Um das Bild noch zu verschlimmern, wird gerade bei diesen Angeboten auch gerne „Minutengenaue Abrechnung“ verwendet. So kann bereits ein einzelner Agent im Monat bei gerade mal 50 % Sprechzeit und nur 5 Cent pro Minute 720 € kosten. Für 5 Agenten sind das bereits 3.600 € im Monat! Etwa das dreifache unserer VICIdial-Lösung mit Vollservice! Wie wollen Sie Ihr Geld ausgeben?

Wie wollen Sie Ihr Geld ausgeben?
flyingpenguin.de UG (haftungsbeschränkt) © 2013–2018
National: (06542) 934 8890   International: +49 6542 934 8890
Webdesign Karin Uhlig